Diagnose

Diagnose

Sie haben ein spezielles Problem mit Ihrer Yacht?

Gerne erstellen wir die Diagnose inklusiv einer genaue Ursachenforschung.


Bitte beachten Sie dass wir keine Offerten für Diagnosearbeiten erstellen können. Diese werden immer nach Aufwand berechnet zum Stundenansatz von Fr. 95.-.

Oszilloskop


Bei sporadischen Problemen kann es manchmal hilfreich sein das System grafisch darzustellen um Fehler, welche nur ein paar Millisekunden auftreten,

überhaupt zu finden.


Dazu verwenden wir neueste Technik

wie zum Beispiel ein Mehrkanal Oszilloskop.

Ursachenforschung

Es ist natürlich nicht immer erforderlich eine Ursachenforschung zu betreiben.

Wenn zum Beispiel eine Batterie nach 10 Jahren defekt ist, wird es wohl altersbedingt sein.

In dem Fall ist es nicht sinnvoll noch Geld in die Ursachenfindung zu stecken, sondern einfach eine neue Batterie zu verbauen.


Ist die Batterie aber nach 2 Jahren bereits defekt, sieht das ganze schon anders aus.

Es kann auch hier passieren das eine solche Batterie Mängel aufweist. Die Wahrscheinlichkeit

ist jedoch relativ gering.

In dem Fall würde ich Ihnen die Ursachenforschung empfehlen.

Denn es könnte zum Beispiel ein Fehler vom Batterieladegerät sein, welches gelegentlich die Batterie zu stark auflädt und dadurch die Batterie in kurzer Zeit zerstören kann.

Wenn hier nur die Batterie ersetzt worden wäre, würde die neue Batterie sicherlich keine 10 Jahre alt werden.


Software-Update


Wer kennt es nicht ?

Vom PC / Tablet oder vom Handy. 

Software-Updates sind nicht nur lästige Sachen, sondern enthalten Sicherheitsanpassungen und Produktverbesserungen.

In vielen Fällen können Probleme mit der Software eliminiert werden.


Gerne halten wir Ihrer Bordelektronik aktuell.


Kunden welche Geräte von uns installiert haben , werden automatisch kontaktiert sobald es verbesserte Softwarelösungen gibt.

Geräusche lokalisieren


Ein Z-Antrieb oder Getriebe eines Aussenborders sind sehr robuste

Bauteile.

Jedoch können auch hier z.B. Lagerschäden leider entstehen.


Wir empfehle Ihnen auch in solchen Fällen die Ursache genau

zu eruieren.


Hier nur einige Beispiele was die Ursache für ein defektes Lager sein kann. ( Nur der Ersatz vom Lager führt zu keiner lanfristigen Reparatur )


-Falsches Getriebeöl

-Wasser im Öl durch defekte Dichtringe ( Überhitzung der Lager )

-Wartungsintervalle nicht eingehalten (schlechte Schmierung)

-Propeller unwucht ( Vibrationen werden auf das Lager übertragen )

-Antriebswelle verbogen durch eine Grundberührung 

-Falscher Ölstand ( zu starke Schaumbildung )

Boat & Carness GmbH

     Aeschistrasse 13

     3362 Niederönz

 Sandra Moser

André Baggenstos